Mareike Wirth
 
Tierheilpraktikerin für alle FELLE 

Licht-Therapie (Chromotherapie)

 Licht ist für das Leben beinahe so wichtig wie Wasser.

Nur wenige Lebewesen existieren weitab jeglichen Lichts. 

Wie kann Licht therapeutisch angewendet werden?

Ähnlich wie bei Pflanzen und dem grünen Blattfarbstoff Chlorophyll, hat Licht Einfluss auf verschiedenste Stoffwechselprozesse in Zellen . 

Die wohltuende Wirkung von wärmendem Rotlicht bei einem verspannten Nacken dürfte auch den bekannt sein.

Doch eben um diese Wärme geht es bei der Licht-Therapie nicht.

Noch ist die Wirkung von Licht unterschiedlicher Wellenlänge ein sehr junges Forschungsgebiet. Licht kann (über die Augen) die Psyche beeinflussen oder durch Behandlung/Bestrahlung von Hautarealen diese bei der Regeneration unterstützen. Auch viel tiefer gelegene Bereiche wie die Nieren, der Magen-Darm-Trakt oder Nerven können von Licht-Therapie in ihrem Heilungsprozess unterstützt werden.


Beispiel-Indikationen:

  • Verbesserung der peripheren Durchblutung
  • Blutarmut, Anämie
  • Satteldruck des Pferdes
  • FLUTD (FUS) der Felinen
  • Blasenentzündung
  • Nierenfunktionsregulation und Regulation des Wasserhaushaltes
  • Herzinsuffizienz
  • Caro Luxurians
  • Equines Sarcoid
  • Lipome
  • Sommerekzem beim Pferd
  • Alopezia (Haarausfall und Juckreiz)
  • Papillomatosis
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • akute Arthritis
  • Zwingerhusten-Komplex
  • Katzenschnupfen-Komplex
  • Bronchitis, Pneumonie und infektiöser Husten 
  • Quelle: reg-light.de



 



Der Gesetzgeber fordert folgenden Hinweis:
Ich weise Sie darauf hin, dass es sich bei den hier beschriebenen Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Tiermedizin handelt, welche zum Teil umstritten und schul-medizinisch nicht anerkannt sind.

 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos