Mareike Wirth
 
Tierheilpraktikerin für alle FELLE 

Bounty, Widder-Zwergkaninchen - Encephalitozoon (E.) cuniculi Infektion mit Kopfschiefhaltung, kugeln, Apathie 

Zusammenfassung:

Symptom/Befund: E. cuniculi Infektion lt. TA, V.a. Otitis Interna, Kopfschiefhaltung (Torticollis), "rollen" (drehen um die eigene Achse), Apathie und Fressunlust

Empfehlung von der Tierheilpraktikerin für alle Felle:

Farblicht-Therapie (gelb/grün und blau), DMSO oral, DMSO (3%ig) Augen- & Ohren-Tropfen, Phytotherapie, Nierenprophylaxe, Leber-Stütztherapie  

VORSICHT! Diese Erkrankung verläuft unbehandelt tödlich für das infizierte Tier und kann auch auf den Menschen übergehen! ZOONOSE

Encephalitozoon cuniculi ist ein parasitischer Einzeller und lebt obligat intrazellulär in den Zellen von Niere, Gehirn. (Wikipedia)

Leider gibt es keine Möglichkeit , wie so oft bei IN DEN ZELLEN LEBENDEN PARASITEN, sie ganz los zu werden ohne den Wirt zu gefährden.

Das heißt man behandelt in diesen Fällen tatsächlich Symptom-bezogen.

Birgit und ihre Tochter haben die Therapie-Empfehlung sehr gewissenhaft umgesetzt. 

DMSO kam aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaft als auch als "Kanalöffner", sowohl für die schulmedizinischen Medikamente, als auch für die Phytotherapie zum Einsatz.

Einen richtig schönen Erfolg hatten wir mit dem Einsatz des Farblicht-Therapie Geräts (siehe auch Beispiel-Fell "der Chef"). Eine Kombination aus gelbem, grünen und später zusätzlich blauem Licht, für je mind. 20 Minuten, für insg. 21 Tage.

Das "Rollen" trat am Schluss der Behandlung nur noch sehr selten auf. Die Kopfschiefhaltung, zeigte sich fast nur noch in Entspannungs-Phasen und gefressen hat Bounty wieder genauso viel und gern wie vor der Infektion.

Es ist nicht leicht das eigenen Kaninchen "so" zu sehen, doch Therapie und Geduld zahlen sich aus!


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos